top of page
  • masieb

Die besten Restaurants in Brasilien - unsere Empfehlungen

Aktualisiert: 22. Dez. 2023


Eine beliebte Vorspeise oder Fingerfood zum Bierchen: gebratene Calabresa und frittierten Maniok-Stückchen
Eine beliebte Vorspeise oder Fingerfood zum Bierchen: gebratene Calabresa und frittierten Maniok-Stückchen

In diesem Artikel möchten wir euch handverlesene und größtenteils selbst besuchte Restaurants für eure Brasilienreise vorstellen. Für uns sind es die besten Restaurants in Brasilien. Aber die Auswahl ist klein, daher könnt ihr sicher sein, dass wir nur eigene Empfehlungen, oder aus unserem unmittelbaren Bekanntenkreis, verwenden.


Caipirinha, Churrasco, Moqueca, Feijoada oder mal überbackene Austern direkt an der Quelle probieren? Das sollte auf keiner Reise nach Brasilien fehlen. Das Land bietet unheimlich viele kulinarische Köstlichkeiten, die durch portugiesische, afrikanische, indigene, asiatische oder europäische Einflüsse geprägt sind. Das Land und seine Leute durch die gastronomische Vielfalt zu entdecken ist jedenfalls eine gute Idee und bei vielen Gästen sehr beliebt.

In diesem Blog Post


Ihr wollt so viel Portugiesisch lernen, um eine Speisekarte lesen zu können? Dann versucht es doch mit unserem Portugiesisch-Kurs für Einsteiger (die fünfte Episode beschäftigt sich mit vielen brasilianischen Gerichten).

die besten Restaurants in Brasilien: Rio de Janeiro


die besten Restaurants in Brasilien: Rio de Janeiro
die besten Restaurants in Brasilien: Rio de Janeiro

Fogo de Chao, traditionelles Grillrestaurant

Adresse: Av. Reporter Nestor Moreira, s/n - Botafogo, Rio de Janeiro - RJ, 22290-210

Empfehlung von: Marco


Fogo de Chao in Botafogo, Rio de Janeiro
Fogo de Chao in Botafogo, Rio de Janeiro

Das Fogo de Chao im Stadtteil Botafogo ist meine Wahl für einen tollen Abend in einem gehobenen Grillrestaurant direkt an der Bucht von Botafogo. Dies ist ein traditionelles brasilianisches Steakhaus, in dem das beste Grillfleisch zubereitet wird, das die fabelhafte Stadt zu bieten hat. Prasselnde Kaminfeuer, duftendes Fleisch vom Spieß und die leuchtenden Boote am Strand machen das Restaurant zu einem besonderen Ort. Zweimal war ich schon im Fogo de Chao und zweimal war ich voll begeistert vom bombastischen Buffet mit allem was das Herz begehrt. Von Lachscarpaggio bis Palmherz, herzhaftem Gebäck und einem Riesenlaib Parmesan-Käse könnte man sich schon allein an den Beilagen sattessen.


Die brasilianische Art, Fleisch über Kohle zu grillen, ist einzigartig auf der Welt (abgesehen von der ähnlichen argentinischen Art) und nur wenige Restaurants können außerhalb Brasiliens mithalten.

Hier weiß man einfach wie man die edelsten Schnitte richtig verarbeitet, dass sie schmackhaft und saftig bleiben. Probiert das Cupim (gegrillter Kuhhöcker)! Auch die mit Speck umwickelten Hühnerbrüste oder das mit Knoblauch gewürzte Alcatra sind der Renner. Wer auf richtiges Fleisch steht, kommt im Fogo de Chao voll auf seine Kosten.


Als Absacker empfiehlt sich ein Cachaça und dann weiter nach Lapa, dem Partyviertel der Stadt, um erst Caipirinha aus Halbliterbechern zu trinken und dann weiter auf einen anderen Absacker. So haben wir es mit meinen Eltern gemacht.


Restaurante Aprazível, gutbürgerliche brasilianische Küche

Adresse: R. Aprazível, 62 - Santa Teresa, Rio de Janeiro - RJ, 20241-270

Empfehlung von: unserem Team aus Curitiba


Blick über Rio de Janeiro
Blick über Rio de Janeiro

Das Restaurante Aprazível befindet sich in der wunderschönen Gegend von Santa Teresa, einem urbanen Künstlerviertel mit vielen engen Gassen, bunte Ateliers und einer kleinen Straßenbahn aus dem 19. Jahrhundert.


Im Aprazível kann man echte brasilianische Küche probieren, die sich in schmackhaftem Essen voller Aromen und Geschmacksrichtungen ausdrückt. Brasilianer fühlen sich bei den leckeren Speisen mit frischem Fisch oder feinstes Fleisch mit typischen Beilagen wie Reis, Bohnen oder Kochbananen in die Kindheit zurückversetzt.


Das Aprazível repräsentiert große Familienessen oder ganz einfach Ferien bei den Großeltern, wo man es sich so richtig schmecken lassen kann. Viele Brasilianer kennen ohnehin den ländlichen, rustikalen Stil aus ihrer Kindheit, wo die Wurst auch mal etwas gröber ausfällt und wo alle Teile eines Tieres verwendet wurden.

Dazu gibt es das rustikale Ambiente auf der Terrasse mit atemberaubendem Blick über die Stadt und die Bucht von Guanabara.


Probiert auch unbedingt die selbst gebrauten Biere und kleine kulinarische Mitbringsel wie Schokolade, Kaffee oder kräftigen Cachaça.


Restaurante Gugut, Meeresfrüchte und Rippchen

Adresse: Estr. do Rio Morto, 541 - Vargem Grande, Rio de Janeiro - RJ, 22783-210

Empfehlung von: unserem Team aus Curitiba


Moqueca - ein Eintopf aus Fisch und/oder Garnelen, Paprika, Zwiebeln und Kokosmilch
Moqueca - ein Eintopf aus Fisch und/oder Garnelen, Paprika, Zwiebeln und Kokosmilch

Der größte urbane Wald der Welt ist der Tijuca-Wald, der sich durch die etwas abgelegeneren Viertel besonders im Süden Rio de Janeiros durchzieht. In diesem Wald gibt es großartige Wanderwege wie zum Beispiel den zum Pedra Bonita oder zum Pedra do Telegrafo (in einem bestimmten Winkel fotografiert, sieht man auf der Spitze des Berges so aus als wenn man in die Tiefe stürzen würde. Das ist der Renner auf Instagram).


Wer den Weg zum Pedra do Telegrafo in Angriff genommen hat, wird ohne Zweifel sehr hungrig im Restaurante Gugut ankommen.


Das Restaurante Gugut liegt direkt im Wald in der Nähe einer Hauptstraße und ist auch sehr rustikal gehalten. Meistens genießt man die Atmosphäre im Freien, unter Holzhäusern. Der Inhaber wohnt selbst auf dem großzügigem Grundstück, wo sich auch Kinder sehr wohl fühlen werden. Es gibt sogar einen Spielplatz zum austoben.


Die Spezialität des Gugut lässt sich mit zwei Dingen beschreiben: tolle Meeresfrüchte, unter anderem eine der besten Moquecas der Stadt (die Variante aus Espirito Santo, weil der Vater des Inhabers aus diesem Bundesstaat stammt) und langsam (16 Stunden) und zart gegarte Rinderrippchen, die buchstäblich vom Kochen fallen, aber außen wunderbar knusprig sind.

Wer möchte kann auch der Küche einen kleinen Besuch abstatten und bei der Zubereitung dabei sein.


Feijoada - das Nationalgericht Brasiliens genießen


Wir kommen Nachmittags nach Hause, machen den Fernseher an und machen es uns auf der Couch bequem. Kurz darauf schläft sie schon auf meiner Brust ein und auch mir fallen langsam die Augen zu. Was ist denn hier passiert?


Höchstwahrscheinlich waren wir wieder mal Feijoada essen. Das ist nicht nur das Nationalgericht Brasiliens, es ist ein Happening für die ganze Familie. Meistens sind es Buffets mit deftigen Bohneneintöpfen, Caipirinha und Samba-Livebands.


Das ist der Inbegriff einer guten Feijoada, die meistens am Samstagmittag gegessen wird.

Feijoada - das Nationalgericht Brasiliens
Feijoada - das Nationalgericht Brasiliens

Dabei ist die Feijoada wirklich der Eintopf aus schwarzen Bohnen und mit verschiedenen Fleischsorten verfeinert (Rind/Schweinefleisch, langsam gekocht oder geräuchert, Speck, Hackfleisch, Wurst, Rippchen, Ochsenschwanz, Büffel oder ganz lecker mit Schweineohren :), dazu Reis, manchmal auch kross gebratene Schweinehaut, wie man es aus Spanien kennt, und traditionell mit Grünkohl und einer Orangenscheibe. Dazu gibt es das Maniokmehl „Farofa“, das auch bei anderen Fleischgerichten selten fehlt.


Nachdem man sich also am Buffet gütlich getan hat und ein paar Caipirinhas zu sich genommen hat, geht man anschließend noch Tanzen und feiert ausgelassen. Der Eintopf verlangt dem Körper beim Verdauen viel Energie ab, daher geht man normalerweise Samstagmittag, damit man noch den Sonntag zum Entspannen hat. Empfehlenswert und lecker ist das allemal und schließlich kommt man auch als Tourist zum Relaxen nach Brasilien in den Urlaub. Eine Feijoada wäre also eine gute Ergänzung.


Unser Guide Marcelo aus Rio war so freundlich und hat mir seine Empfehlungen für gute Feijoada-Restaurants gegeben.


Academia da Cachaça, Feijoada

Adresse: Rua Conde de Bernadotte, 26 - Leblon, Rio de Janeiro - RJ, 22430-200

Empfehlung von: unserem Guide Marcelo aus Rio


Cachaça - Schnaps aus Brasilien
Cachaça - Schnaps aus Brasilien

Leblon und Ipanema sind die Strände Rios, wo sich die Schönen und Reichen treffen. Hier gibt es viele ehemalige Militärs, die sich, ein paar Blocks vom Strand entfernt, Immobilien gekauft haben.


Die Leute hier trainieren an einem Strand, der wesentlich schöneres Wasser hat als die allseits bekannte Copacabana.

Von hier hat man einen traumhaften Sonnenuntergang im Angesicht der zwei dois Irmãos (zwei Brüder).


Die kleine, gemütliche Bar Academia da Cachaça zeigt einem alles, was man über den brasilianischen Schnaps aus Zuckerrohr wissen muss. Es gibt einen kleinen Souvenirshop und viele Sorten zum Probieren. Hier kommt jeden Mittag auch die Feijoada ins Spiel, da man sonst nicht viele Cachaça-Proben schaffen wird. Allerdings bietet die Academia da Cachaça Abends auch köstliche á la Carte Gerichte und Caipirinhas, die sich immer im traditionell Brasilianischen bewegen.


Bom Apetite!

Feijoada
Feijoada

Casa da feijoada copacabana, Feijoada

Adresse: Rua Prudente de Moraes 10B, Rio de Janeiro, 23065-066

Empfehlung von: unserem Guide Marcelo aus Rio


Die sehr deftige Küche Brasiliens manifestiert sich in diesem Mix aus Bohnen, Fleisch und Grünkohl. Manch einem Europäer mag das zu viel sein, vor allem wenn er sich nicht auf diese sehr alte Tradition einlässt. Ich habe Euch gewarnt und vorgeschlagen, dass ihr nach der Feijoada nicht mehr allzuviel am Tag macht.


Die Casa da Feijoada ist eine Institution in Rio und serviert insgesamt 11 verschiedene Versionen...

...des sehr schmackhaften Eintopfes jeden Tag der Woche zum Mittag und Abendessen (damit man dann gut schlafen kann).


Die meisten unserer Reisefreunde werden sich in den Stadtteilen Copacabana und Ipanema aufhalten. Da kommt es sehr gelegen, dass zwischen diesen Vierteln die Casa da Feijoada liegt. Nach unserem Guide Marcelo ist das Restaurant etwas teurer, aber die ausgezeichnete Qualität rechtfertigt den Preis allemal.


Das Ambiente macht einen verlässlichen Eindruck und bietet statt eines Buffets rustikale Tontöpfe für mehrere Personen. Die Casa da Feijoada liegt in einer unscheinbaren Seitenstraße im Erdgeschoss eines kleinen Wohnblocks. Sie bewahrt sich so den typischen Carioca-Charme, bei den die Restaurants immer ein bisschen enger und nahe am Gewusel der Straße ist. Man kann auch an ein paar Tischen draußen sitzen.


Für Vegetarier und Hühnchenliebhaber gibt es auch entsprechende á la Carte Gerichte.


Als Abschluss des Essens kann man sich direkt am Tisch von den liebevollen Kellnern einen Kaffee aufbrühen lassen. Die Art und Weise, wie das geschieht, erinnert an ein bestimmtes Unterrichtsfach in der Schule.


Teva Vegetal, vegetarische/brasilianische Küche

Adresse: Av. Henrique Dumont, 110, Loja B, Ipanema, Rio de Janeiro / RJ

Empfehlung von: unserem Team aus Curitiba



Das Teva Vegetal ist eine der besten Adressen für Vegetarier.


Der Chefkoch Daniel Biron legt besonderen Wert auf die sorgfältige Auswahl seiner organischen, saisonal frischen Zutaten von lokalen Produzenten. Zunächst einmal fällt das charmante Interieur des Tava Vegetal im industriell-rustikalen Design mit offener Küche im Vorbeigehen auf der Straße wirklich ins Auge.


Die Gerichte sind gut präsentiert und zumeist zum Teilen gedacht, so dass man mehr Optionen ausprobieren kann.


Wir empfehlen das Rübentartar, das frittierte panierte Palmenherz und das Portobello-Carpaccio.

Wenn ihr ziemlich hungrig seid, ist das Coli-Mehl-Steak und der Champignon-Cerealien-Burger ein Muss!


Vergesst nicht, auch die kreativen Getränke auszuprobieren; unsere Favoriten sind Bar XX und der Ipanema Sour.


São Paolo


die besten Restaurants in Brasilien: Sao Paolo
die besten Restaurants in Brasilien: Sao Paolo

Zusammen mit unserem Guide Arthur aus Sao Paolo habe ich eine kulinarische Tour entwickelt, die seine persönlichen, kulinarischen Highlights dieser Mega-City zeigen. Den ganzen Tag ist man mit ihm unterwegs und probiert brasilianische Leckereien, die von seinen Freunden und Bekannten hergestellt werden. Am Abend hat man die Option, in einem wirklich schicken Restaurant zu essen. Einige Empfehlungen von Arthur für Weltklasse-Restaurants haben wir hier zusammengestellt.


Maní, Zeitgenössische brasilianische Küche

Adresse: Rua Joaquim Antunes 212 | 218, Jardim Paulistano | SP

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Ceviche - ein kaltes Gericht aus rohem Fisch, Limettensaft, Zwiebeln und anderen Zutaten
Ceviche - ein kaltes Gericht aus rohem Fisch, Limettensaft, Zwiebeln und anderen Zutaten

São Paolo bietet eine unfaire Menge an international sehr geschätzten Restaurants, bestückt mit hochdekorierten Köchen, die die traditionelle brasilianische Küche oft zeitgenössisch interpretieren. Eine Empfehlung für ein absolutes Luxusrestaurant möchten wir mit dem Maní unter der Leitung der weltbesten weiblichen Köchin aus 2014, Helena Rizzo, vorstellen.


2015 schrieb Helena zusammen mit ihrem früheren Partner Daniel Redondo ein Kochbuch, Maní, in dem sie einen Teil der berühmtesten Rezepte des Restaurants beschrieb.


Das Restaurant selbst steht unter den Top 50 Restaurants in Lateinamerika und ist mit einem Michelinstern prämiert.

Der zeitgenössische Stil sorgt für ein angenehmes Esserlebnis.


Wir empfehlen das Ceviche de Caju oder die Gänseleber mit brasilianischer Guavenpaste und Portwein.

Fragt nach einen Tisch im baumgesäumten Außenhof, oder setzt euch hinein, um einen Blick auf das dynamische Küchenteam zu haben.


Dalva e Dito, traditionell brasilianisch/international

Adresse: Rua Padre João Manuel, 1.115 – Jardins, São Paulo – SP – Brasil

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Mit unseren Guides vor Ort sind wir in ständigem Austausch. Wir betrachten sie als Experten ihrer Region und schätzen ihren Input aufs Höchste. So konzipieren wir neue Ausflüge in sehr enger Zusammenarbeit.


Das Menü dieses von unserem Guide Arthur empfohlenen Restaurants ist...

...inspiriert von den Rezeptbüchern von Müttern und Großeltern...

...und Chefkoch Alex Atala beschwört in seinem Restaurant eine liebevolle brasilianische Küche herauf, die in einer Atmosphäre serviert wird, in der sich das Ländliche und das Moderne in São Paulo vereinen.


Das Dalva e Dito ist die Verwirklichung eines alten Traums des Küchenchefs, brasilianische Küche nach internationalem Standard anzubieten, die mit angepassten Techniken zubereitet wird, ohne jedoch den Charme und den Geschmack einfachster Rezepte zu verlieren.


Koch Alex Atala über die kuinarische Vielfalt des Amazonas:


Capim Santo, traditionell brasilianisch

Adresse: Av. Brg. Faria Lima, 2705 - Jardim Paulistano, São Paulo - SP, 01451-000

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Das Capim Santo ist ein sehr gutes Restaurant, das auf brasilianische Küche spezialisiert ist, mitten im Viertel Jardim Paulistano. In einer brillanten Szenerie in einem Museum sitzt man sehr schick. Das Essen ist hervorragend (der Fisch mit Palmenherz auf Kochbananenpüree vor allem).


Von der Dekoration bis hin zur Beleuchtung hat man nichts dem Zufall überlassen und mit lokalen Künstlern zusammengearbeitet. Brasilianische Designerstücke und natürliche Elemente prägen das Ambiente. Mit Beratung durch die Landschaftsarchitektin Carla Oldemburg zieht sich viel Grün durch den gesamten Restaurantbereich.


Man darf sogar Pflanzen mitbringen und sie dort im Garten pflanzen. Bei den Möbeln bietet eine Partnerschaft mit der französischen Marke L'oiel Artikel aus zertifiziertem Holz an.


Eine sehr gehobene Adresse, in der man wirklich schöne Abende verbringen kann.


NOU, modern brasilianisch/international

Adresse: R. Ferreira de Araújo, 419 - Pinheiros, São Paulo - SP, 05428-001

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Das Nou bietet eine gute Mischung aus brasilianischer und internationaler Küche in einem netten Ambiente. Es ist ein Ort, der Jugend versprüht und gleichzeitig eine extrem hohe Qualität garantiert.


Viele mögen das Restaurant, weil es relativ klein, gemütlich aber doch charmant ist. Das Essen ist von einem anderen Stern. Hauptgerichte kommen automatisch mit individueller Vorspeise und Dessert.


Es gibt auch einen kleinen Garten, was großartig ist, wenn man ein bisschen für sich sein möchte. Sehr zu empfehlen ist das Filet Mignon mit Pilzsauce. Ein Klassiker und dazu sehr gut interpretiert.

Dona Onça, moderne Bar/rustikales Restaurant

Adresse: Edifício Copan - Av. Ipiranga, 200 - 27 e 29 - Centro Histórico de São Paulo, São Paulo - SP, 01046-925

Empfehlung von: Marco


Oscar Niemeyer’s Copan-Gebäude in Sao Paolo ist eines der größten Gebäude Südamerikas und verdient ohnehin besondere Aufmerksamkeit. Wenn man über die Megacity fliegt, fällt dieses 38-Stöckige Haus jedem auf. Wenn man es aus nächster Nähe sehen möchte, bietet sich natürlich ein Halt in der Bar Dona Onça an.


Es ist das beste brasilianische Essen in einer modernen Bar-Atmosphäre. Es gibt klassische Gerichte aus dem Brasilianischen Süden, die selbst Großmutter staunen lässt. Dazu trinkt man dann ein schönes Craft-Bier aus der Region oder nippt an einem exotischen Cocktail.


Interessant sind auch die Projekte der Chef-Köchin Janaína Rueda: Sie bietet Kurse für Schulköchinnen an, damit die langfristig einen Umstieg von industriell hergestellten Zutaten zu natürlichen zu finden. Das macht Spaß und hilft allen Kindern des Bundesstaates Sao Paolo, ein weiblicher Jamie Oliver aus Brasilien.

Sie hat auch ein Faible für Jaguare (Onça) und setzt sich für deren Schutz ein.



Casa do Porco, Rustikal brasilianisch

Adresse: R. Araújo, 124 - República, São Paulo - SP, 01220-020

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Wer die Tierchen mit den Steckdosen-Nasen gern zum Essen hat, der wird auch das Casa do Porco mögen, weil es auf der einen Seite auf Schweinefleisch spezialisiert ist und auf der anderen Seite für die pfiffigen Gerichte einen Michelin-Stern bekommen hat. Es ist preislich eine gehobene Adresse, die sich auch meistens in den 50 besten südamerikanischen Restaurants tummelt.

Es herrscht eine einfache und entspannte Atmosphäre in der man zwar zünftig, aber dennoch mit Stil essen kann. Die Speisekarte vereint brasilianisches Geschmackshandwerk aus allen Regionen mit Elementen, die man von den vielen zugewanderten Nationen gelernt hat. So gibt es auch ein Schweinebackensushi oder einfach mal ein Hamburger mit Spanferkelfleisch.


Im urigen Restaurant gibt es das langsam geröstete Spanferkel als Flaggschiff (also nicht ganz so exotisch), eine Auswahl an sechs Kreationen von allem was das Schwein hergibt oder auch ausgefallene Sachen wie groß gebratene Schweinehaut getoppt mit pikantem Goiabada-Gelee und Zwiebel. Das ist zwar nichts für schwache Herzen, aber ein alkoholisches Getränk aus der hervorragenden Wein/Bierkarte, dann geht das schon.


Jedenfalls kann man sich an der Kreativität der Bar erfreuen. Der Chefkoch, Jefferson Rueda, ist auch der örtliche Chefschlachter, der seine Schweinchen nicht unweit von Sao Paolo hält. Der versteht sein Handwerk allemal!


Ihr müsst früh da sein, damit ihr einen Tisch bekommt.


Übrigens: seine Frau Janaína betreibt die oben genannte Bar da Dona Onça. Sie liebt Jaguare, er grillt Schweine…ein nettes Paar.

Praça São Lourenço, brasilianisch mit Garten

Adresse: R. Casa do Ator, 608 - Vila Olímpia, São Paulo - SP, 04546-002

Empfehlung von: unserem Guide Arthur aus Sao Paolo


Wer geschäftlich in Sao Paolo unterwegs ist, oder auch für den Urlaub, der könnte im Praça São Lourenço eine tolle Alternative finden. Es liegt in einem großen Garten und man kann hier sehr gut entspannen und mal ein paar andere Eindrücke als nur schnöde Bürozimmer aufsaugen. Vielleicht kann man auch gleich das Geschäftsessen hier machen.


Das Prunkstück dieses Restaurants ist das bombastische Buffet mit vielen raffinierten Rezepten, ganz im Sinne der brasilianischen Küche. Wer eine Gehaltserhöhung braucht oder den Big Boss beeindrucken will, kann hier Punkte sammeln.


Der Stil ist rustikal bis romantisch, solide. Da kann man nicht meckern, auch wenn die Preise etwas höher liegen als außerhalb Sao Paolos, das bringt das wirtschaftliche Powerhouse so mit sich. Dafür achtet man auch auf höchste Qualität. Daher kann man es auch für einen schönen Abend mit dem Partner ausprobieren. Geschmacklich wird man garantiert nicht enttäuscht.


Foz do Iguaçu

Nach Foz kommt man, wegen der gewaltigen Wasserfälle. Man geht auch relativ schnell wieder, wenn man sie gesehen hat.


Essen wird man trotzdem wollen, weshalb wir euch auch hier gerne ein paar Empfehlungen für Restaurants geben. Durchaus kann man auch hier köstliche Möglichkeiten finden.


Restaurante Oriental FOZ

Adresse: R. Rui Barbosa, 997 - Centro, Foz do Iguaçu - PR, 85851-170

Empfehlung von: Marco


Durch den großen Einfluss von asiatischen Einwanderern sowie auf der brasilianischen, als auch auf der paraguayischen Seite, kommt es in Foz do Iguaçu zum schon oft erwähnten großen Mix der Kulturen. Nun neigen Nachkommen von asiatischen Einwanderern in Brasilien oft dazu, "unter sich" zu bleiben.


Im Restaurante Oriental FOZ öffnet man aber seine Tür und bietet wirklich gute, leckere und durchaus preiswerte Spezialitäten aus den Ländern fern im Osten, oder von Brasilien aus gesehen, auch aus dem Westen an. Auf den Karten wird Portugiesisch, Chinesisch, Englisch und Koreanisch gesprochen und man sieht auch asiatisch ausschauende Brasilianer mit Wonne essen. Dann kanns nicht schlecht sein...im Gegenteil, mein Besuch war sehr lecker.


Das Ambiente ist passend, aber einfach und schlicht gehalten. Es gibt auch Verkehr von Motoboys, die Speis und Trank auch nachhause liefern.


Wer also mal zwischen Fleischbergen, Pommes, Fisch und Meeresfrüchten, Reis und Bohnen auch den fernöstlichen Einfluss im Land spüren will, darf gern hier kosten.



Eliane Balena Pastificio

Adresse: Av. Felipe Wandscheer, 2456 - Vila Yolanda, Foz do Iguaçu - PR, 85853-430

Empfehlung von: unserem Team aus Curitiba


Das ist ein etwas sperriger Name, der uns da begegnet. Keineswegs sperrig ist aber die sehr eloquente Speisekarte mit allem was aus Italien Rang und Namen hat. Auch aus Italien kamen eine Menge Menschen nach der Suche einer besseren Zukunft für sich und deren Kinder. Die Nachkommen gehen ihren Traditionen nach, oder gehen den Weg rückwärts, wieder nach Italien zu Ihren Wurzeln.


Die in Foz verwurzelten Brasilianer-Italiener sind ohne Zweifel stolz auf ihr Erbe und lassen uns im Eliane Balena Pastificio teilhaben. Es ist ein durchaus romantischer Ort, wo man zu zweit sicher einen tollen Abend hat.



Salvador de Bahia

Bahia gilt als Schmelztiegel der Kulturen Brasiliens und ist im ganzen Land für seine Küche hochgradig geschätzt. Wir haben unsere Partnerin vor Ort und unseren Guide Markus nach persönlichen Empfehlungen gefragt.


die besten Restaurants in Brasilien: Salvador de Bahia
die besten Restaurants in Brasilien: Salvador de Bahia

Cuco Bistro, Weltklasseküche aus Bahia

Adresse: Largo do Cruzeiro de Sao Francisco 6 Centro Histórico, Salvador, Bahia 40020-280 Brasilien

Empfehlung von: Partner in Bahia/Marco


gegrillter Fisch
gegrillter Fisch

Das Cuco Bistro liegt direkt in der Innenstadt am belebten Platz vor der berühmten Igreja São Francisco und ist eines der beliebtesten Restaurants der Stadt und das zurecht!


Die Atmosphäre drinnen verschmelzt mit dem Treiben draußen und man kann hier gemütlich am Abend bei einem lauen Lüftchen sitzen und den Tag ausklingen lassen.

Zu essen gibt es allerhand Hochwertiges, zubereitet von einem Spitzenkoch, aus der berühmten bahianischen Küche,...

...die von Ihren Einflüssen aus der afrikanischen und indigenen Küche lebt und auch im Rest des Landes sehr gut ankommt. So bekommt man hier allseits angepriesene Klassiker wie Moqueca (Fisch/Garneleneintopf), Bobó de Camarão (Garneleneintopf) oder auch Gerichte mit Trockenfleisch aus dem Norden.


Die Kreationen des Cuco Bistro sind alle ausgezeichnet und sehr lecker. Im Urlaub mit so viel Strand sollte man auch mal einen Fisch probieren, dafür ist das Cuco auch eine gute Adresse. Ich habe den Abend dort im Freien, auf dem historischen Platz mit dezenter Live-Musik sehr genossen!

Als Nachtisch empfehle ich den Tapioca-Kuchen mit Cocosnusseis.


Neinha, o point do Camarão, bahianische Küche

Adresse: Rua Baptista Machado, 45 - Plataforma, Salvador - BA, 40710-510

Empfehlung von: unserem Lieblingsguide Markus aus Salvador



Die Küche Bahias lebt, wie schon erwähnt, von der kulturellen Vielfalt. Natürlich gibt es da unzählige Restaurants, die empfehlenswert wären, aber wir halten uns gerne an die persönlichen Empfehlungen der Experten Bahias: die Einheimischen. Unser Guide lebt in der Nähe dieses Restaurant, daher war diese Empfehlung nicht schwer.


Das Neinha, o point do Camarão ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse des Eisenbahnvororts von Salvador.


Man wird nicht müde, sich durch die leckeren Gerichte des günstigen Restaurants zu probieren.

Auf der kompakten Speisekarte finden sich die berühmtesten Hauptgerichte Bahias, wie zum Beispiel Moqueca, Garnelenauflauf, oder Garnelen einfach gebraten mit Knoblauch und Öl. Zudem gibt es das im Norden sehr verbreitete Carne de Sol (in der Sonne getrocknetes Fleisch) und verschiedene Aufläufe.


Am besten besucht man das Neinha, o point do Camarão zum Mittagessen, allerdings sollte man etwas Zeit zum Warten mitbringen, denn das Restaurant ist von einheimischen Familien gut besucht.


Rio Vermelho, gastronomisches Viertel

Adresse: Viertel Rio Vermehlo

Webseite: viele, weil viele Restaurants

Empfehlung von: Marco



2018 war ich in Bahia und natürlich auch in Salvador de Bahia. Manchmal mache ich mir vorab eine Liste mit lokalen Köstlichkeiten, die ich probieren möchte. Die Küche Bahias bietet üppige Ideen für Entdecker. So war ich auf der Suche nach einem ganz bestimmten Gericht, das Ostafrikanische Einflüsse hat.


Rio Vermelho ist kein Restaurant, sondern an ganzes Viertel mit kleinen Restaurants und Bars direkt am Strand, das vom historischen Zentrum mit dem Taxi leicht zu erreichen ist. Hier geht man vor der Party hin, um schick zu essen und sich ein laues Sommerlüftchen um die Nase wehen zu lassen.


Jedem werden bei der Ankunft in Rio Vermelho sofort die Bands auffallen, die fast alle Restaurants engagieren, um Kunden anzuziehen. Hier hört man Samba, Forró und andere traditionelle Musik aus Brasilien. Das sorgt für ein schönes Flair, man sollte aber darauf achten, dass man nicht in der Mitte zweier Restaurants sitzt, sonst hört man zwei verschiedene Lieder gleichzeitig.



Die Komposition erinnert an die Moqueca, ist aber ein cremiger Eintopf mit Hühnchen.

Man spürt deutlich den afrikanischen Einfluss und wird auch durch die Erdnussbasis an Gerichte aus Südostasien bis Indien erinnert. Das macht eben die Küche Bahias so interessant! Dazu gibt es allerhand Beilagen wie Reis, Salat, Farofa und vieles mehr.

Glaubt mir, in Rio Vermehlo findet jeder etwas Passendes. Man kann sich ruhig die Zeit nehmen und mehrere Speisekarten anschauen und sich ein Plätzchen aussuchen.


Boi Preto Prime Grill, Grillrestaurant

Adresse: Avenida Octavio Mangabeira s/n Jd. Armacao, Salvador

Empfehlung von: unserem Lieblingsguide Markus in Salvador



die traditionellen Grillrestaurants in Brasilien werden Churrascaria genannt. Die Kellner kommen an den Tisch mit Fleischspießen von denen man eine Scheibe abgeschnitten bekommt (Rodizio). Oft gibt es ein üppiges Buffet dazu.
die traditionellen Grillrestaurants in Brasilien werden Churrascaria genannt. Die Kellner kommen an den Tisch mit Fleischspießen von denen man eine Scheibe abgeschnitten bekommt (Rodizio). Oft gibt es ein üppiges Buffet dazu.

Auch in Salvador kommt man als Fleischliebhaber voll auf seine Kosten. Im Boi Preto Prime Grill bekommt man das echte, altbackene Churrasco der Brasilianer über Holzkohle und brutzelnd vom Spieß serviert in einer absoluten Topversion. Das Restaurant ist sehr beliebt bei Einheimischen und Touristen, befindet sich aber etwas außerhalb des Stadtkerns.


Das Buffet des Boi Preto Prime Grill kann sich mit allerhand Salaten und anderen leckeren Beilagen sehen lassen. Es gibt sogar eine Auswahl an Meeresfrüchten und Sushi. Die wichtigsten Schnitte vom Rind und Lamm sind vertreten in sehr hoher Qualität verfügbar, ebenso wie traditionelle Bratwurst und die allseits beliebten gegrillten Hühnerherzen.


Es wird immer wieder nachgelegt, bis man nicht mehr kann.

Ein wahres Paradies für Vielesser mit viel Hunger.

Hat man seine Lieblingssorten entdeckt, kann man sie auch immer bei den herumwuselnden Kellnern nachbestellen.


Hier feiern größere Gruppen regelmäßig Geburtstage oder lassen Firmentreffen ausklingen. Definitiv keine ruhige Adresse, die dem Fleischgenuss aber nicht im Weg steht.


Dies ist ein echtes Erlebnis brasilianischer Esskultur.


Curitiba

die besten Restaurants in Brasilien: Curitiba
die besten Restaurants in Brasilien: Curitiba

Meistens wohne ich in Curitiba, weil unser Hauptsitz in den Häuserschluchten des Stadtzentrums zu finden ist. Mit meiner Freundin bin ich sehr oft unterwegs, um neue Bars und Restaurant kennenzulernen. Einige stelle ich hier vor.


Churrascaria Sal e Brasa, traditionelles Grillrestaurant

Adresse: Av. Com. Franco, 4097 - Jardim das Américas, Curitiba - PR, 81530-440

Empfehlung von: Marcos Freundin aus Curitiba


Grillrestaurant = Churrascaria
Grillrestaurant = Churrascaria

Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft wir schon zusammen mit der Familie im Sal e Brasa waren.

Am Eingang ist immer etwas Wartezeit durch die große Beliebtheit der Einheimischen einzuplanen, aber man kommt zügig rein.


Die Churrascaria Sal e Brasa hat eine sehr große Fläche dessen Mittelpunkt das bombastische Beilagenbuffet ist. Hier findet man ausgewählten Käse, Salate und andere warme Beilagen für den kompletten Fleischgenuss. Denn was das Sal e Brasa kann, ist brasilianisch grillen und saftige Scheibchen verschiedener Schnitte vom Rind, Schwein, Hühnchen oder gar Lamm servieren.


Es herrscht ein geschäftiges Gewusel verursacht durch herumschwirrende Kellner mit brutzelnden Fleischspießen direkt vom Kohlegrill und so manche Brasilianer feiern ihre Geburtstage.


Wenn „happy birthday“ in der brasilianischen Version angestimmt wird, kann es schon sein, dass ein paar Tische weiter auch mit angestimmt wird. Jedenfalls sind die Fleischspezialitäten des Sal e Brasa unangefochten.


Wir empfehlen das Cupim! Dazu mein Lieblingsgetränk in Brasilien: Schweppes Citrus.


Yellow Dog Beer Store, lokale Craftbiere

Adresse: R. Prof. João Doetzer, 289, Jardim das Américas, Curitiba - PR, 81540-190

Empfehlung von: Marco



Ich wohne oft ganz in der Nähe dieser sehr schlichten Bar und habe sie zu meiner Lieblingsbar in Curitiba erklärt, um schnell beim Feierabendbierchen zu sein. Gut macht sich das natürlich in Kombination mit einem Besuch beim Lonatto, weil man dann schon im richtigen Vorort, Jardim das Americas, unterwegs ist.


Der Yellow Dog Beerstore ist etwas für Bierliebhaber, die abseits vom Pilsener Mut für neuer Geschmäcker beweisen können. Der Barkeeper Cicero kannte mich mit Vornamen eher als ich seinen kannte.


Dieser gemütliche Typ ist ein echter Kenner und wird euch kompetent durch das überwältigende Menü führen und euch auch kosten lassen.

Ihr findet hier auch internationale Schmankerl wie das Tremens Delirium aus Belgien, aber überwiegend lokal gebraute Bier-Experimente, denn die Brasilianer erfreuen sich sehr am globalen Trend des Craftbieres. Schonmal Russian Imperial Stout oder Swamp IPA probiert? Die stammen alle aus den Vororten und verdienen ein paar Schluck Aufmerksamkeit. Für alle die es etwas süßer mögen gibt’s Himbeerbier.


Was euch die Entscheidung leichter machen dürfte ist, dass der Yellow Dog oft nur ein einziges Fass einer Sorte hat und wenn alle, dann halt alle!

Also nicht zu lang überlegen. Dazu gibt es Rockmusik, Sitzflächen drinnen und draußen und jede Woche neue Foodtrucks vor der Haustür.


Madalosso, italienisches Großrestaurant

Adresse: Av. Manoel Ribas, 5875 - Santa Felicidade, Curitiba - PR, 82400-000

Empfehlung von: Marcos Freundin



Wo kann man eines der größten Restaurants in Lateinamerika besuchen? Im italienisch geprägten Stadtteil Santa Felicidade in Curitiba! Das Madalosso ist seit Generationen eine Institution und zeigt, wie Großgastronomie reibungslos funktionieren kann.


Die Kellner arbeiten mit Headsets um in Kontakt zu bleiben und das Essen wird schnell serviert. Sie bleiben ständig auf Tuchfühlung mit dem Kunden und bemuttern ihn vorzüglich. Nachschlag gibt es immer auf Wunsch und man kann bei Voranmeldung auch der Küche einen Besuch abstatten.


Der kulinarische Stil bewegt sich zwischen brasilianischen Techniken mit uralten italienischen Rezepten für gegrilltes Hühnchen, Fleischspezialitäten, Leber und Polenta.

Im Madalosso wird auch Risoto und Salat serviert. Schmackhafte Nudelrezepte und Antipasti dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Besonders toll ist der Ausblick auf das Tal von Curitiba von einem Fensterplatz. Danach kann man getrost noch einen kleinen Spaziergang durch die Straßen von Santa Felicidade machen, dem italienischen Erbe der Region.


Braseirinho, Meeresfrüchte, Fisch und Sushi

Adresse: Avenida Marechal Floriano Peixoto 9786 Boqueirão, Curitiba, Bundesstaat Parana 81730-000

Empfehlung von: Marco/Marcos Freundin



Wir lieben Fisch, Sushi und Garnelen in vielen Varianten und uns läuft das Wasser im Mund zusammen, wenn wir an unseren nächsten Ausflug an den Strand denken.

Schon öfter wollten und konnten wir nicht länger warten und haben uns stattdessen im Braseirinho mit Freunden oder Familie getroffen und einen zünftigen Meeresschmaus zu machen. Jedes Mal gingen wir glücklich nachhause.


Das Braseirinho erfreut sich wachsender Beliebtheit in ganz Curitiba und ist in einem offenen, hellen und modernen Stil gehalten.


Wir können mit großer Zufriedenheit viele Gerichte von Fischsuppen bis hin zu deftigen gemischten Platten empfehlen. Probiert eine Moqueca, oder die große Fischplatte mit allerhand Beilagen und Garnelen. Die Großgarnelen mit Frischkäse sind auch herrlich.


Da dies eher leichte Küche ist, bleibt auch kaum etwas übrig. Die Caipirinhas sind auch sehr gut gemacht.


Cidadão do Mundo, urige Bar/Burger

Adresse: R. Bento Viana, 352 - Água Verde, Curitiba - PR, 80240-110

Empfehlung von: Marco/Marcos Freundin


die besten Restaurants in Brasilien bieten auch Weltklasse Burger
die besten Restaurants in Brasilien bieten auch Weltklasse Burger

Durch das jährliche Foodfestival „Festival de Pão com Bolinho“ haben wir das kleine Schmuckstück Cidadão do Mundo entdeckt. Es liegt in einer Seitenstraße im schönen Stadtteil Agua Verde (mein Lieblingsstadtteil) und ist sehr gemütlich und urig. Drinnen ist es das Ambiente eines Weltbürgers, wie der Name verrät, ausgeschmückt mit Rockikonen der 70er Jahre.


Cidadão do Mundo ist etwas für einen entspannten Pärchenabend ohne viel Schnickschnack, mit neuen Freunden oder zum neue Freunde kennenlernen.

Das Cidadão sucht den Stil eines amerikanischen Diners aus den 70er Jahren und man findet passenderweise großartige Burgerzusammenstellungen, Fleischspezialitäten, HotDogs und Shakes. Die Speisekarte richtet sich eher an jüngeres Publikum mit nach weltweit berühmten Zeitgenossen benannten Klassikern der amerikanischen Küche, aber sehr interessant mit frischen brasilianischen Ideen verfeinert. So bekommt man Burger mit paniertem Käse oder Sandwiches mit geräuchertem Fleisch.


Dazu ein Craftbeer aus der Region vom Fass und fertig ist der Abend wo man mit dem Partner mal ganz locker über die nächste Woche plaudern kann.


Almakan, libanesisch-syrische Küche

Adresse: Av. Iguaçu, 2820 - Água Verde, Curitiba - PR, 80240-031

Empfehlung von: Marco/Marcos Freundin



Brasilien ist eher eine junge Republik im ähnlichen Alter wie die USA. Und genau wie das Land of the free ist Brasilien ein Einwanderungsland. Hier gibt es die größte japanische Gemeinde der Welt und überall sieht man europäische Einflüsse.


Es gibt im Süden des Landes Hackepeter (Mett) – Brötchen, Sushi aus Japan und Südkorea oder Borschtsch aus Russland und der Ukraine. Ganz zu schweigen vom Einfluss der portugiesischen Kolonialherren, der afrikanischen Sklaven und der indigenen Bevölkerung auf die äußerst vielfältige brasilianische Küche. Viele Menschen zog es nach Brasilien der Perspektiven und dem Streben nach Neuanfang.


So haben sich auch Nordafrikanische Einwanderer, etwa aus dem Libanon oder Syrien am Ende des 19. Jahrhunderts in Brasilien angesiedelt.

Curitiba ist so ein typischer Ort, wo viele dieser Einflüsse aufeinandertreffen, wo man perfekt seinen Geburtstag mit arabischen Spezialitäten wie Falafel und Bauchtanz feiern kann. Ein Paar Caipirinhas dazu und schon ist er fertig, der allgegenwärtige, wilde Mix aus dem Brasilien entsteht.


Besonders lecker kann man das Erbe dieser Libanesischen Einwanderer im Almanak in Agua Verde genießen. Im gemütlichen und gehobenen Ambiente gibt es großartige Falafel, Houmus, Tabule oder Kibe in vielen Variationen. Probieren sollte man auch die Mix-Platten mit Kafta oder das Marokkanische Lamm.


Das Almakan macht sich am besten mit Freunden, wenn man länger zusammensitzen möchte.


Yü Cozinha Oriental, Koreanisch-Chinesische Küche

Adresse: Praca General Osorio 485 Centro, Curitiba, Parana 80020-010 Brasilien

Empfehlung von: Marcos Freundin



Mittag in Brasilien macht man meistens in einem Kilo-Restaurant. Das heißt, dass man ein großes Buffet bekommt, aus dem man alles auf den Teller packt, was lecker ist. Der Teller wird dann gewogen und je nach Gewicht zahlt man einen Preis, der nach Kilo ausgewiesen ist. Extra dazu kommen noch Getränke.


Kombiniert man das nun mit einer Küche die ebenfalls im Süden sehr beliebt ist und gibt sich obendrein noch richtig Mühe, dann kommt dabei das Yü raus, was eines meiner absoluten Lieblingsrestaurants in Curitiba ist.

Das Yü liegt in der Innenstadt am Praça Osorio, wo man dann auch gleich auf dem kleinen Markt ein Dessert bekommt.


Es gibt eine Riesenauswahl an Koreanischen, japanischen, chinesischen Kreationen, abgestimmt auf den brasilianischen Gaumen. So findet man gutes Sushi, viele Beilagen, Salate aber vor allem ausgezeichnete Kombinationen mit Hühnchen, Schwein, Rind, Meeresfrüchte und Fisch. Dazu ein Schweppes Citrus und fertig ist das Mittagsmenü.


Die Atmosphäre ist natürlich geschäftig und viele Angestellte und Kunden wuseln die ganze Zeit herum. Schließlich will man eher zügig mit dem Mittagessen fertig sein. Wem das zu stressig ist, kann auch abends á la Carte bestellen. Das Ambiente des Yü eignet sich auch durchaus für Geschäftsessen.


Die Einrichtung ist modern auf zwei Etagen und macht einen guten, sauberen Eindruck. Das Preis/Leistungsverhältnis ist für die tollen Speisen in Ordnung.


Es lohnt sich wiederzukommen!


Fabrica Gourmet Hamburgueria, handgemachte Burger

Adresse: R. Vicente Machado, 632 - Centro, Curitiba - PR, 80420-010

Empfehlung von: Marcos Freundin/Marco



Brasilien ist Fleischland.

Brasilien hat aber auch vegetarische und vegane Optionen zu bieten.


Aber halt weniger.


Vor allem ist Brasilien auch Burgerland.


Auf meiner Rangliste der besten Burgernationen rangieren sie nach dem UK auf Platz 2. Der größte Rindfleischproduzent der Welt hat gelernt, wie man einfach Weltklasse-Burger macht.


In der Fabrica Gourmet Hamburgueria gibt es unserer Meinung nach die besten der Stadt und die Auswahl ist auch hier wieder riesig. Das Ambiente ist barmäßig und etwas lauter und man kommt her, um eben ein paar Gourmet-Burger zu mampfen. Das ist nichts dagegen einzuwenden. Da die Adresse wieder in Jardim das Americas ist, empfiehlt sich danach wiederum ein Besuch im schon beschriebenen Yellow Dog.


Was hat die Karte nun zu bieten? Geile Burger, lokal gebrautes Bier und wilde Fritten. Shakes und Beilagen wie Zwiebelringe oder Hashbrowns. Für jeden etwas dabei.


Ich bleibe oft beim Royal Pepper hängen, aber ich kann auch den Minnesota Brown oder den Obelix empfehlen.

Für die kalten Tage stehen sogar Heizstrahler im verglasten Anbau.


Definitiv eines der ersten Restaurants die ich mit meiner Freundin besuche, wenn ich in Brasilien bin.


Morretes


Morretes ist eine kleine Gemeinde im Bundesstaat Paraná, etwa 70 km von der Hauptstadt Curitiba entfernt (1 Stunde). Voller Begeisterung werdet ihr das malerische Örtchen mit lokaler Architektur aus der Kolonialzeit aufnehmen. Ihr könnt einen Zug namens Serra Verde Express nehmen, der durch den größten Teil des atlantischen Regenwaldes von Paraná fährt. Es geht durch üppig grüne Täler und Tunnel aus dem 19. Jahrhundert, über Viadukte und vorbei an rauschenden Wasserfällen.


Villa Morretes, traditionelle Gerichte der Region

Adresse: R. Alm. Frederico de Oliveira, 155 - Centro, Morretes - PR, 83350-000

Empfehlung von: Marco



Das Villa Morretes ist nicht weit von der alten Zugstation entfernt und liegt direkt am Fluss der von Weiden umsäumt ist. Schon am Eingang des urigen Villa Morretes empfiehlt sich eine kleine Kostprobe der verschiedenen Cachaças, die in der Region produziert werden. Das Restaurant bietet die meisten Tische auf dem riesigen, überdachten Balkon von dem man einen tollen Blick auf den Fluss hat.


Hier lässt sich das Barreado, das traditionsreichste Gericht aus Paraná, am besten genießen.

Das Barreado sind Fleischstücke, die in einem Tontopf mit versiegelten Deckeln gegart werden, so dass der Dampf zurückgehalten wird und das Fleisch vollständig gart. Die Garzeit ist lang, denn das Fleisch soll fast vollständig auseinander fallen, so dass eine dicke und sehr schmackhafte Brühe entsteht, die mit Maniokmehl serviert wird. Normalerweise gibt es dazu Bananen, was einigen Leuten seltsam erscheinen mag, aber sie passen sehr gut zu dem Gericht.


Danach kann man einen Spaziergang durch das niedliche Stadtzentrum machen.


Ilha do Mel


Mar & Sol, Meeresfrüchte und Fisch

Adresse: Ilha do Mel, Nova Brasilia, Paranaguá - PR, 83251-970, Brazil

Empfehlung von: Marco und seinen Eltern


Moqueca mit Garnelen (Camarao)
Moqueca mit Garnelen (Camarao)

Die Ihla do Mel, die Honiginsel, ist ein absoluter Geheimtipp für unsere Reisenden und ein echtes kleines Paradies für diejenigen unter euch, die Entspannung und tagelanges Barfusslaufen auf den Sandwegen der Insel suchen. Alle Leute hier sind relaxed und der ruhige Vibe dieser Insel packt jeden. Hier gibt es keine Autos und keine Hektik, nur Fahrräder, Leuchttürme und verlassene portugiesische Festungen. Daher verdrückt man schonmal ein Tränchen wenn man die Insel im tuckernden Boot wieder verlassen muss.


Frischer Fisch und Meeresfrüchte kommen hier fast jeden Tag auf den Tisch, die die Besucher verzaubern und eine Handvoll an Restaurants ist hier besonders hervorzuheben.


Das vielleicht beste Inselrestaurant ist das Mar & Sol, was schon im Namen verrät, woher fast alle Leckerbissen stammen.

Meine Eltern und ich waren zweimal im Mar & Sol essen und wir empfehlen euch die beste Moqueca (Fisch- oder Garneleneintopf mit vielen Beilagen), die ihr südlich von Salvador de Bahia bekommen könnt. Das Ambiente ist einfach gehalten und sehr familiär, die Köche schauen vorbei und schwatzen mit den Gästen.


Wo liegt das Restaurant genau? Es befindet sich auf dem Hauptweg in Nova Brasilia, Ilha do Mel! (es gibt nur drei Wege :) )


Florianópolis



Freguesia Oyster Bar, Meeresfrüchte und Austern

Adresse: Praça XV de Novembro, 179 Santo Antonio de Lisboa, Florianópolis

Empfehlung von: Marcos Eltern


überbackene Austern auf Florianopolis, Brasilien
überbackene Austern auf Florianopolis, Brasilien

Die Insel Santa Catarina mit der Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates, Florianópolis, ist über Jahre zu einem sehr lebenswerten Ort gewachsen an dem man in Ruhe seine Kinder aufziehen kann. Der Ursprung liegt in der Einwanderung vorwiegend europäischer Siedler. So sind auch Menschen der Azoren-Inseln hier gelandet und haben an der ruhigen Westküste ein kleines, beschauliches Schmuckkästchen portugiesisch-azorischer...


...Kultur geschaffen. In Santo Antonio de Lisboa kann man viele Relikte der Kolonialzeit entdecken und tolle Meeresfrüchte genießen.

Die Frequesia Oyster Bar gehört zu den Institutionen der lokalen Esskultur und liegt direkt an den Austerbänken, die an vielen Stellen der Insel präsent sind. 2016 war ich mit meinen Eltern dort zum Entdecken und Mittagessen. Wir saßen ganz gemütlich bei Sonnenschein an den Austerbänken und obwohl wir alle keine großen Fans der Edelmuscheln sind, wollten wir sie in der Frequesia Oyster Bar kosten. Dazu hat uns der Blick auf die Austernbänke inspiriert.


Die Bar bietet auch sehr leckere Garnelen- oder Fischgerichte, die allesamt empfehlenswert und sehr lecker sind.


Wir empfehlen die mit Käse überbackenen Austern als Vorspeise. Die sind ein echter Schmaus, selbst für Skeptiker.

Recife



Parraxaxa, traditionelle Küche des Nordens

Adresse: Avenida Fernando Simoes Barbosa 1200 Boa Viagem, Recife

Empfehlung von: der Schwester meiner Freundin



Wenn wir von der brasilianischen Küche reden, reden wir auch immer von regionalen Küchen, die selbst bei Brasilianern aus anderen Regionen unbekannt sein können. Genau das macht den Reiz der brasilianischen Küche aus.


So wirbt das Parraxaxa mit einem Buffet, dass vor allem die nordöstliche Küche des Landes anbietet. Die Gerichte sind geprägt von der Region des sogenannten Sertão, der eine der vier Landschaftsbilder des wilden Nordostens ist. Dies ist ein karger Landstrich, der regelmäßig von Dürren heimgesucht wird. Es gibt dort Wüstenähnliche Lebensräume, die den Menschen alles abverlangen. So mussten die Bewohner, die hauptsächlich von der Landwirtschaft lebten, in der Nahrungsbeschaffung und -erhaltung kreativ werden.


Die Region ist eher strukturschwach, was aber am üppigen Buffet des Parraxaxa nicht abzulesen ist.

So gibt es im Parraxaxa mehr als 120 Optionen, die immer nach Kilo auf dem Teller abgerechnet werden und die die Köstlichkeiten des Sertãos lecker in Szene setzen. Carne de Sol (in der Sonne getrocknetes Fleisch), Aufläufe, Reis, Eintöpfe mit grünen Bohnen, Ziegenbraten, frittierte Maniok, Pamonha und Suppen werden angeboten. Neben der großen Auswahl an regionalen Gerichten gibt es ein Buffet mit Beilagen und knackigen Salaten und eine Grillabteilung, die euer Lieblingsfleisch vor Ort und frisch zubereitet.


Das Nachtischbuffet ist auch nicht von sparsamen Eltern und lässt keine Wünsche für die größten Schleckermäulchen offen.


Das Parraxaxa ist in perfekter Lage im Stadtzentrum und ein paar Straßen vom Strand in Boa Viagem entfernt. Die meisten Hotels findet man hier auch.


Die Kultur des Sertão kommt auch bei den Uniformen der Mitarbeiter und dem Ambiente zum Tragen.

Geht hin und verwöhnt euch mit einer Mahlzeit im außergewöhnlichen Parraxaxa!


Fortaleza

Pizza Vignoli | Virgílio Távora, italienisch

Adresse: Avenida Senador Virgilio Tavora 10, Fortaleza

Empfehlung von: Freundin von Marco, ihre Schwester und Marco


die beste Pizza in Fortaleza, Brasilien
die beste Pizza in Fortaleza, Brasilien

Die Pizzaria Vignoli wirbt mit der Aussage, dass sie die beste Pizzaria der Stadt seit 8 aufeinanderfolgenden Jahren ist.


Zusammen mit meiner Freundin stimme ich dem zu!

Wir waren dort Ende 2019 am letzten Tag unseres Roadtrips von Sao Luis über die Lencois Maranhenses bis nach Fortaleza. Es war ein wahnsinnig schöner Abend mit gutem Wein und tollen Pizzen, die extrem lecker waren.


Brasilien hat viele Bewohner mit italienischen Wurzeln und die Betreiber der Pizzaria Vignoli treffen das Flair und den Geschmack vorzüglich. Anders als in vielen anderen Pizzarien des Landes gibt es hier traditionelle Klassiker mit dünner, knuspriger Kruste, gerade als wenn man an einer Piazza in Florenz sitzen würde.


Man kann gut draußen an einer Seitenstraße sitzen und den ganzen Abend plaudern und das tolle Essen genießen. Die Beleuchtung ist dezent und romantisch.

Wir empfehlen vor dem Besuch in der Pizzaria Vignoli einen Bummel durch den Nachtmarkt an der Avenida Beira Mar. Um hier Souvenirs zu besorgen ist er gut geeignet. Achtet aber darauf, dass die Produkte wirklich in der Region hergestellt sind, denn viele Anbieter haben sich über günstige Plagiate aus Asien beklagt. Geht zu den Ständen, die besonders gut besucht sind.


Bildnachweise


Marco Sieber





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page