top of page
  • masieb

Saftig-krosser Grillgenuss: So grillen Brasilianer "Cupim" (Höcker vom Zebu-Rind)

In diesem Artikel lernt ihr, wie man meinen Lieblingsschnitt vom Rind lecker und im brasilianischen Stil über Holzkohle grillt. Ein schönes Bier dazu und fertig ist der Grillabend.



Ich schreibe ein paar Zeilen über die Rinder in Brasilien und gebe euch dann mein Lieblingsrezept.


Am Ende poste ich ein Video, das ich zur Veranschaulichung sehr nützlich finde.



Zebu- oder Buckelrinder werden oft in Brasilien wegen ihrer Hitze- und Krankheitsresistenz gezüchtet. Der Höcker wird auf Portugiesisch „Cupim“ genannt. Er ist besonders fein gemasert, recht günstig und gibt ein sehr saftiges, fast schon cremiges Fleischerlebnis.


Nun zu meinem Lieblingsrezept für gegrilltes Cupim:

Allem voran: Geduld ist das Zauberwort bei der Zubereitung des Cupim. Es ist ein vielseitiges Fleisch, das auf dem Grill, im Ofen oder sogar im Schnellkochtopf gegart werden kann, aber nie, wenn man es eilig hat. Wir nehmen für unser Rezept den Grill.


Ihr könnt das Cupim auf verschiedene Arten zubereiten, sowie eure Kreativität freien Lauf lassen. Manche Leute füllen das Cupim gerne mit Speck und Wurst; würzen es mit Pfeffer, Butter, Knoblauchpaste und anderen Gewürzen. Es gibt auch Rezepte für den Ofen, wo man im Bräter noch Orangensaft, Zwiebeln und Wein hinzugibt.


Ich persönlich halte es einfach und nutze nur Butter und etwas Salz und Pfeffer, so wie in den meisten Churrascarias in Brasilien.


Cupim ist ein Stück vom Höcker der Kuh und hat im Gegensatz zum Steiß (Picanha) eine sehr ausgeprägte Fettschicht. Er ist eines der fettigsten Stücke des Tieres, und das wollen wir beim Rezept ausnutzen.


Denn das Fett schmilzt und wird von innen an die Oberfläche des Fleisches getrieben und hilft, es zu rösten - deshalb wird das Stück mit Aluminium oder Grillzellophan abgedeckt.


Wir brauchen folgende Zutaten:

  • 1 Cupim (ca. 2-3 kg)

  • Butter

  • Salz/Pfeffer

  • Aluminiumpapier oder Bratschlauch (Grillzellophan)

  • Zeit

  1. Reinigt das Cupim gut, entfernt die Häute und das grobe Fett.

  2. Wenn das Cupim in einem Stück zu klobig ist, dann könnt ihr auch mehrere kleine Teile machen (aber nicht zu klein)

  3. Das Cupim ohne Vorbehandlung auf dem Grill scharf anbraten (Damit sich die Poren schließen)

  4. Das Cupim vom Grill nehmen und die Butter pur und mit der Hand das Cupim einreiben.

  5. Danach in sechs bis zehn Runden Alufolie einwickeln (nicht an Alufolie sparen, ruhig auch mehr Runden nehmen).

  6. Dann muss das Ganze auf einer mittleren Stufe des Grilles 5 Stunden braten. (Regel: die Hand auf der Höhe des Cupims, muss 7 Sekunden die Hitze des Grilles aushalten, dann haben wir die richtige Temperatur.)

  7. Während das Cupim brät, Marco kontaktieren, um die nächste Reise nach Brasilien zu planen 😊

  8. Das Cupim muss nachdem es vom Grill gekommen ist ein paar Minuten ruhen, damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

  9. Das Salz und den Pfeffer gebt ihr drauf, wenn ihr das Cupim schon zerlegt habt.

Bom apetite



Até Logo


Bildnachweise

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page