top of page
  • masieb

COVID 19 (Corona-Virus): Maßnahmen in Brasilien für den Tourismus

Aktualisiert: 6. Mai 2021


Übersicht zu den aktuellen Fallzahlen für COVID-19 (Corona-Virus) Erkrankungen: https://coronavirus.jhu.edu/map.html



In diesem Artikel


Vorwort

Dieser Artikel dient der Aufklärung der Schutzmaßnahmen in Brasilien, die gegen das COVID 19 (Corona) Virus generell, aber auch in Hinblick auf touristische Dienstleister ergriffen wurden.


Es geht vielleicht nicht um die persönliche Ansicht der Reisenden, die durchaus mit weniger Maßnahmen zurechtkommen würden, oder einige Maßnahmen sogar ablehnen. Es geht zum größten Teil darum, diese Maßnahmen so gut es geht einzuhalten, um den Menschen, die im brasilianischen Tourismus arbeiten überhaupt ein Einkommen zu ermöglichen. Wen wir uns als Reisende nicht an die Bestimmungen halten, verpufft die ohnehin schon kleine Chance, wieder ein Einkommen für eine nicht zu unterschätzende Anzahl an Menschen, die touristische Dienstleistungen ausüben, zu ermöglichen. Mit der Einhaltung der folgenden Schutzmaßnahmen helfen Sie den Menschen in Brasilien, deren Familien auf dieses Einkommen angewiesen sind.



Verantwortung teilen

Im Moment halten wir es für entscheidend, dass wir alle aufeinander abgestimmt sind, um die Sicherheit von unseren Passagieren und touristischen Zulieferern zu gewährleisten.

Wir alle sind für die Sicherheit und das Wohlergehen des anderen verantwortlich. Einhaltung dieser Maßnahmen ist eine gemeinsame Verantwortung von:

  • dem touristischen Veranstalter vor Ort

  • Allen lokalen Anbietern (Reiseleitern, Hotels, Transportanbietern, Touren- und Aktivitäten-Anbietern, etc.);

  • Unseren Kunden und Passagieren

Wir bitten Sie daher, die nachstehenden Empfehlungen sorgfältig zu lesen und uns über etwaige Einschränkungen oder Anpassungen zu informieren, die aufgrund der Maßnahmen, die Ihre Agentur und Gäste oder Sie als direkter Gast betreffen, erforderlich sein könnten.


Allgemeine Richtlinien

Für alle Segmente sind die grundlegenden und wesentlichen Empfehlungen einzuhalten:

  • Vermeiden Sie Ballungszentren;

  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein;

  • Tragen Sie in öffentlichen Räumen und auf Reisen eine Gesichtsmaske;

  • Vermeiden Sie es, Ihr Gesicht zu berühren;

  • Waschen Sie Ihre Hände ständig mit Wasser und Seife oder desinfizieren Sie sie mit 70%igem Alkohol-Gel;

  • Reinigung von Ausrüstung mit 70% Alkohol oder anderen Desinfektionsmitteln;

  • Informierung zu Protokollaktualisierungen und Anforderungen, die von der offiziellen Gesundheitsbehörde und lokalen Regierungen veröffentlicht wurden.

  • Wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung oder Grippe haben, unterbrechen Sie bitte Ihre Aktivitäten/Reise und suchen Sie ärztliche Hilfe auf.

  • Unsere lokalen Partnerunternehmen stellen ihren Mitarbeitern alle notwendigen Informationen, Geräte und Materialien zur Verfügung und überwachen die Einhaltung der festgelegten Regeln.

  • Wenn ein Mitarbeiter oder ein Kunde Symptome zeigt, wird soziale Isolation für alle empfohlen, die Kontakt mit der Person gehabt haben, bis die Diagnose von COVID-19 bewiesen oder ausgeschlossen ist.

Pflichten der Passagiere



Vor der Reise:

  • Sammeln und lesen Sie alle Informationen und Richtlinien über Reisen in diesem Zeitraum. Seite des RKI über Risikogebiete. Wie man derzeit in Brasilien reisen kann: Wie man derzeit reisen kann: https://tripsguard.com/destination/brazil/. Informationen über Brasilien des auswärtigen Amtes.

  • Wir bitten den Passagier, die Risikobewusstseinsvereinbarung (hier erhältlich) vor einer Reisebuchung zu unterzeichnen.

  • Informieren Sie den Veranstalter darüber, ob Sie Symptome haben oder ob Sie Kontakt zu jemandem mit Verdacht auf COVID-19 hatten.

  • Haben Sie eine Reiseversicherung und stellen Sie sicher, dass die Versicherungsbedingungen ihren Bedürfnissen entsprechen.

  • Bringen Sie Gesichtsmasken, Alkoholgel und andere persönliche Schutzausrüstung mit, die für den Gebrauch während der Reise notwendig sind.

Während der Reise:

  • Befolgen Sie die Empfehlungen und Richtlinien des Reiseleiters.

  • Wenn Sie keine eigene persönliche Schutzausrüstung mitgebracht haben, müssen Sie diese bei der Ankunft in Brasilien kaufen.

  • Wann immer möglich, Schutzausrüstung (Gesichtsmaske, Alkohol-Gel) verwenden.

  • Respektieren Sie soziale Distanzierung (Abstand halten).

  • Falls Sie irgendwelche Symptome haben, informieren Sie bitte den Reiseführer und benachrichtigen Sie Ihren Reiseversicherer, damit dieser Sie über das weitere Vorgehen instruieren kann.

Flughäfen und Flüge*

  • Versuchen Sie, Online-Check-ins zu machen.

  • Häufige Desinfektion von Terminals und Passagierzirkulationsstellen.

  • Temperaturkontrollen vor dem Einsteigen (kann je nach Flughafen variieren).

  • Seifen und Alkohol-Gel in den Toiletten erhältlich.

  • Optische und akustische Zeichen am Flughafen, die an die sanitären Vorsichtsmaßnahmen erinnern.

  • An die physische Distanzierung wird, wenn immer möglich erinnert.

  • Die Verwendung von Gesichtsmasken wird während der gesamten Reise kontrolliert.

  • Häufige Empfehlungen, das Gesicht nicht zu berühren und die Hände zu waschen oder zu desinfizieren, werden kommuniziert.

*Die Maßnahmen können von einem Flughafen zum anderen variieren.


Reisebegleiter

Unsere Begleiter mussten an einer Orientierungssitzung zu diesem Thema teilnehmen und werden die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Sie geben den Passagieren einen Überblick über die Situation des Landes und über die Sicherheitsempfehlungen. Sie erinnern an die Bedeutung der gemeinsamen Verantwortung und der Befolgung von Sicherheitsempfehlungen.

  • Förderung und Überwachung der Einhaltung grundlegender Sicherheitsverfahren (Tragen einer Gesichtsmaske, Respektieren der Abstandhaltung, Handhygiene).

  • Wenn ein Fluggast keine persönliche Schutzausrüstung besitzt, wird der Begleiter zeigen, wo sie gekauft werden kann.

  • Unsere Guides sind immer auf dem Laufenden über die Situation der Krankenhäuser in der Region, die eine spezielle Betreuung für COVID-19-Patienten anbieten und kennen die Protokolle, die zu befolgen sind, wenn ein Gast Symptome zeigt (z.B. den Gäste und die Gruppe, die mit ihm in Kontakt war, isolieren und ihm sagen, er solle sich an den Reiseversicherer wenden, um Anweisungen zu erhalten, wie er vorgehen muss, um vor Ort medizinische Hilfe zu erhalten, usw.).

  • Wenn der Verdacht besteht, dass Passagiere oder Dienstleistungsanbieter, die Teil der Reise sind, mit COVID-19 infiziert wurden, benachrichtigen die Guides die Agentur, nehmen den Passagier zurück zum Hotel und empfehlen, sich für weitere Hilfe an ihre Krankenkasse zu wenden.

  • Sie unterlassen ihre Arbeit und respektieren die medizinischen Sicherheitsweise, wenn sie krank sind, möglicherweise infiziert sind oder einfach Kontakt mit einer mit COVID-19 infizierten Person hatten.

  • Sie machen Auffrischungskurse zum Kennenlernen neuer Erste-Hilfe-Verfahren.

  • Sie verzichten beim Ein- und Aussteigen aus Touristenfahrzeugen auf Berührungen, einschließlich das Händeschütteln mit anderen Reiseleitern und anderen Fachleuten sowie mit Touristen und Besuchern.

  • Die Fahrerbegleiter müssen die Fahrgäste bitten, auf dem Rücksitz zu bleiben. Fenster sollten offengehalten werden und das Fahrzeug muss gereinigt werden gemäß den Empfehlungen im Transportprotokoll.

Verkehr

  • Idealerweise sollten Fahrer immer eine Gesichtsmaske, Alkoholgel und Reinigungsmittel für ihre Fahrzeuge dabeihaben.

  • Fahrer reinigen die Hände und die Kontaktbereiche des Fahrzeugs jedes Mal, wenn Personen das Fahrzeug verlassen.

  • Fahrer und Fahrgäste müssen bei allen Fahrten (vor dem Einsteigen und bis nach dem Aussteigen) Gesichtsmasken tragen.

  • Fahrer achten auf Belüftung und Luftzirkulation - lassen Sie die Fenster lieber immer offen.

  • Anzahl der Sitze wird bei regelmäßigem Transport reduziert.

  • Wenn der Dienst Mitglieder derselben Familie umfasst, kann dasselbe Fahrzeug für eine größere Anzahl von Personen benutzt werden.

  • Fahrer und Begleiter müssen im vorderen Teil des Fahrzeugs bleiben, während die Passagiere im hinteren Teil sitzen.

Hotels

  • Bieten eine Online-Check-in-Option an.

  • Gründliche Reinigung der Zimmer nach jedem Check-out.

  • Häufigere Reinigung der Gemeinschaftsräume, mit besonderem Augenmerk auf die Türgriffe, Theken und Zimmerschlüssel.

  • Bieten in Gemeinschaftsbereichen Zugang zu einem Ort, an dem man sich die Hände mit Wasser und Seife waschen oder Alkoholgel bereitstellen kann.

  • Reorganisation der Gemeinschaftsbereiche, um eine größere Entfernung zwischen den Gästen zu ermöglichen.

  • Frühstück und andere Mahlzeiten werden vorzugsweise a la carte serviert:

  • Im Zimmer des Gastes oder zu einer festgelegten Zeit, um ein Gedränge im Frühstücksraum zu vermeiden.

  • Wenn es ein Buffet gibt, muss das Essen unter einem gewissen Schutz (unter einer Acrylbarriere oder in geschlossenen Behältern) und von einem Mitarbeiter serviert werden.

  • Die Nutzung der Freizeitbereiche muss kontrolliert werden (z.B. muss es eine maximale Anzahl der Personen, die Zugang zum Schwimmbad haben geben und der Zugang zu den Freizeitbereichen muss geplant sein, etc.).

  • Alle Mitarbeiter müssen Gesichtsmasken tragen, und die Gäste müssen ermutigt werden, diese auch zu tragen.

Restaurants

  • Ein Mindestabstand von 2 Metern zwischen den Tischen.

  • Stellen Online Speisekarten für Kunden zur Verfügung.

  • Ein Service à la carte wird bevorzugt, aber wenn es ein Buffet gibt, muss das Essen unter einem gewissen Schutz (unter einer Acrylbarriere oder in geschlossenen Behältern) aufbewahrt und von einem Mitarbeiter serviert werden.)

  • Alle Mitarbeiter müssen Gesichtsmasken tragen und sich ständig die Hände desinfizieren.

Ausflüge und Aktivitäten

  • Unsere Partner arbeiten mit einer reduzierten Anzahl von Teilnehmern pro Tour.

  • Zwischen Fahrer, Reiseleiter und Fahrgästen muss ein Sicherheitsabstand eingehalten werden.

  • Gesichtsmasken sollten entsprechend den Regeln und Anforderungen der jeweiligen Standorte benutzt werden.

  • Es sollte Pausen geben, in denen jeder Teilnehmer seine Hände waschen oder desinfizieren kann.

  • Wenn der Dienstleister Snacks und/oder Essen zur Verfügung stellt, muss dies nach dem Prinzip aus den Richtlinien der brasilianischen Gesundheitsbehörde (ANVISA-Resolution 216/04), sowie andere anwendbare Empfehlungen geschehen.

  • Den Passagieren könnte empfohlen werden ihre eigenen Snacks mitzubringen.

  • Wenn die Aktivität irgendeine Ausrüstung umfasst, muss der Dienstleister sicherstellen, dass diese ordnungsgemäß desinfiziert sind.

  • Aussetzung und Neubewertung von Besuchen in Gemeinden während der Pandemie (was sind die Risiken? Welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu treffen?). Diese werden nur dann wieder aufgenommen, wenn die Gemeinde zustimmt und bereit ist, Besucher zu empfangen.

ATTA-Empfehlungen für spezifische Aktivitäten

Hier bieten wir Zugang zu spezifischen, von der ATTA empfohlenen Schutzmaßnahmen:


Vereinbarung zum Risikobewusstsein - Risk Awareness Agreement

Aufgrund der notwendigen gemeinsamen Verantwortung und der Verpflichtung, die wir mit dem Erhalt der ATTA-Siegel eingegangen sind, laden wir Sie ein, die Vereinbarung über das Risikobewusstsein, die von allen unseren Gästen angefordert werden wird, im Voraus sorgfältig zu lesen.


Schlussbetrachtungen

Wir sehen, dass für ein erfolgreiches und sicheres Comeback des Tourismus in Brasilien das Bewusstsein der gemeinsamen Verantwortung entscheidend sein wird. Gemeinsam werden Passagiere, Lieferanten, Hotels, Agenturen und Attraktionen eine Rolle spielen, um ein sichereres Tourismuserlebnis zu gewährleisten. Je mehr Schutzschichten, desto eher können wir eine COVID-19-Infektion vermeiden. Leisten Sie Ihren Beitrag, und wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns!




Quellen

  • ATTA-Webinar: Aktivreisen COVID-19 Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien

  • Abeta-Kurs: Nachhaltige Gesundheitspraktiken für Naturtourismus

  • ATTA-Richtlinien

  • ABETA Richtlinien für bewährte Praktiken

  • Siegel für verantwortungsvollen Tourismus des Tourismusministeriums

  • Government von RJ: Gewissenhafter Tourismus

  • https://ourworldindata.org/coronavirus

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page